20.2 C
Valencia
Montag, Juni 1, 2020

Die Comic-Übersetzung, eine ernste Sache

Wie ich bereits vor einiger Zeit erwähnte, beschäftigt mich derzeit neben allerlei eher langweiligen juristischen Übersetzungen auch eine sehr interessante Comic-Übersetzung. Genauer gesagt handelt...

Beruf: Übersetzer und „Schwamm“

Gestern Abend schleuste ich mich in eine Abendessensgesellschaft ein. Besser gesagt: ich wurde eingeschleust. Ich war auf einem Vortrag in Fnac Valencia über den...

Literatur, Comics und Kino in Valencia

Wenn ihr wie ich unter Bibliophilie, Comicphilie und Kinophilie leidet, kann Valencia eure Symptome in diesen Tagen verschlimmern. Ab heute wird hier ein sehr...

Sonntagslektüre

Ich habe gestern den Roman „Unsichtbar“ fertiggelesen (allerdings in der spanischen Übersetzung von Benito Gómez Ibáñez: „Invisible“,), meines erstes Werk von Paul Auster, wenn...

Leben 2.0

Ich ziehe immer wieder den Hut vor Menschen, die es schaffen, ihren Tag so zu gestalten, als habe er 36 oder 48 Stunden. Und...

Zwangslektüre

Wenn „leichtere“ Erkrankungen wie Erkältung oder Magen-Darm-Grippe (oder beides gleichzeitig, wie in meinem Fall in diesen Tagen) überhaupt irgendeinen Vorteil haben, dann den, dass...

Der Nachbar, das unbekannte Wesen

Kennt ihr eure Nachbarn? José Ramón kennt seinen Nachbarn Javier nur allzu gut und weiß, dass dieser hinter der Identität des Superhelden Titán steckt,...

Ein echter Mendoza

Ich habe den gestern kommentierten Ausflug auch zum Lesen genutzt und den preisgekrönten neusten Roman von Eduardo Mendoza, „Riña de gatos“ (wörtlich übersetzt „Streit...

Meine 2010-Listen

Wie immer am Jahresende fasst man gern das Beste und Schlechteste eines Jahres zusammen. Die Nachrichten und Internet füllen sich mit solchen Listen, und...

Plan B

Offensichtlich ist mein Plan, dank der spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“ zum Multimillionär zu werden, gescheitert. Zum Glück habe ich noch einen Plan B, um...