Wer, wie, was?

2
2638

Hin und wieder werde ich von spanischen Freunden gefragt, was denn die deutschen Marken- oder Firmennamen bedeuten, weshalb ich den bekanntesten Vertretern auf die Spur gegangen bin. Für Deutsche werden die folgenden Hinweise auf Bedeutung und Ursprung berühmter Handelsmarken nicht ganz so interessant sein, aber vielleicht ist ja doch die eine oder andere Überraschung dabei …

Adidas Adolf „AdiDassler (Gründer)
Aldi Albrecht-Discount (Gründer: Karl und Theo Albrecht)
Audi August Horch, „horch“ auf Latein übersetzt ist „audi“
BMW Bayerische Motoren-Werke
Bofrost Gründer: Josef H. Boquoi + Frost
Eismann einstige Berufsbezeichnung für den Natureis-Spediteur oder Speiseeis-Verkäufer
Faber-Castell Geänderter Familienname nach der Eheschließung zwischen Alexander Friedrich Lothar Graf von Castell-Rüdenhausen und Ottilie Freiin von Faber im Jahr 1898 (deren Ururgroßvater gründete das Unternehmen 1761!)
Haribo Hans Riegel, Bonn (Gründer und erster Werkssitz)
Jägermeister ehemalige Bezeichnung für Forst- und Jagdaufsichtsbeamte
Kinder Zielgruppe als Markenname (clever, oder?)
Lidl Namensbestandteil der Vorgängerfirma, den Lidl-Gründer Dieter Schwarz beibehielt, um seinen ersten Markt nicht „Schwarz-Markt“ nennen zu müssen.
Mercedes-Benz Fusion der Marken Mercedes und Benz, die sich wiederum von „Mercédès“ dem Kosenamen der Tochter Emil Jellineks, eines Geschäftsmanns und Rennfahrers, der Fahrzeuge der Daimler-Motoren-Gesellschaft fuhr, und von Carl Benz, einem der Erfinders des Automobils, ableiten.
Miele Carl Miele (Gründer)
Porsche Ferdinand Porsche (Gründer)
Puma Unternehmen wurde als „Puma Schuhfabrik Rudolf Dassler“ (Bruder von Adolf „Adi“ Dassler) gegründet. Der Namensbestandteil Puma wurde in Bezug auf das gleichnamige Tier gewählt.
Schlecker Anton Schlecker (Gründer)
Schwarzkopf Hans Schwarzkopf (Gründer)
Siemens Werner von Siemens (Gründer)
ThyssenKrupp 1999 aus der Fusion der Thyssen AG mit Friedrich Krupp AG Hoesch-Krupp entstanden
Volkswagen Name eines Anfang der 1930er aufgekommenen Projekts, einen für breite Bevölkerungsschichten erschwinglichen Wagen anzubieten.
Vorwerk Carl und Adolf Vorwerk (Gründer)

Vermisst ihr wichtige Marken? Sagt Bescheid, und ich werde sie hinzufügen!

2 KOMMENTARE

  1. Mi primera aparición en tu blog, aunque me da la impresión de que será como empujar un armario: lo difícil para moverlo es el primer empujón. Después va rodado. En fin, a lo que iba. Hay una marca superconocida, fundada por un alemán, con su propio apellido, y que ni los mismos alemanes pronuncian “a la alemana”. ¿Sabes cuál es?:
    http://es.wikipedia.org/wiki/Schweppes
    Dime si tengo razón o no.
    Chaoo

    • ¡Bienvenido, Miguel! Ya has visto que es muy fácil comentar en el blog, que, más que un armario, es una estantería Billy…
      Tienes toda la razón, se me había escapado: Johann Jakob Schweppe, natural, además, de mi región (Hesse), fue un relojero y platero alemán que inventó el proceso de producción de agua carbonatada, que luego se iba asociando con su nombre. La “-s” final se añadió para indicar el genitivo, o sea que “Schweppes” realmente quiere decir “de Schweppe”. Con una buena ginebra o sin, es sin duda una bebida de moda…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here