Neue Suppe eingebrockt

2
3951

In Spanien ist eine neue hitzige Diskussion entstanden, an der diesmal nicht die Regierung Schuld ist. Ähnlich wie in Deutschland bei der letzten Rechtschreibreform haben die Änderungen, welche die 22 Akademien der Spanischen Sprache vor einigen Tagen für die neue Ausgabe der „Orthografie der spanischen Sprache“ vorgeschlagen haben, die Gemüter erhitzt. Noch kann man Einfluss auf die letztendliche Rechtschreibung nehmen, da erst am 28. November nach einer abschließenden Debatte im Plenum der Akademien in Guadalajara (Mexiko) über die Änderungen (nur wenige und nicht allzu gravierende im Vergleich zu den Modifikationen der genannten deutschen Rechtschreibreform) abgestimmt wird. Die Akademiker zielen darauf ab, die Regeln auf beiden Seiten des Atlantiks zu vereinheitlichen und haben deshalb eine Art Tauschgeschäft beschlossen, beispielsweise bei den Bezeichnungen der Buchstaben („tausche ‚ye‘ aus Südamerika gegen ‚uve‘ aus Spanien“). So werden sich laut der neuen Rechtschreibung „be“ und „uve“ gegenüber „be alta“ und „be baja“ durchsetzen, sowie „ye“ gegenüber „i griega“ und „doble uve“ gegenüber „uve doble“. Solche Kompromisse sind meist unbefriedigend, wie die Kritiken zeigen, die seit der Ankündung der Änderungen immer lauter werden. Selbst Akademiker der RAE wie Javier Marías behalten sich das Recht vor, weiter so zu schreiben, wie es ihnen beliebt. Die Veröffentlichung der neuen „Ortografía de la lengua española“ ist bereits für Ende Dezember geplant. Mal schauen, ob der Weihnachtsmann in diesem Jahr ein Geschenk für die Rechtschreibung mitbringt oder doch eher die Rotstiftrute herausholt …

2 KOMMENTARE

  1. Al final democraticamente gana la mayoria. Viendo estas revoluciones me siento abuela y cuando llamo a lo que yo creo que es, las cosas por su nombre, las nuevas generaciones me miran como yo miraba a mis padres cuando me preguntaban que si nos habian enseñado la lista de los Reyes Godos.
    Euros y pesetas. Para mi siempre sera y griega, be y uve… y “ye” era lo que cantaban los Beatles en sus canciones… YE, YE, YE.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here