Glückwunsch, Eduardo!

0
1510

„Riña de gatos“ ist der Name eines Gemäldes von Francisco de Goya und auch der Titel des neuen Romans von Eduardo Mendoza, der gestern mit dem Premio Planeta, dem mit 601.000 Euro höchstdotierten Literaturpreis Spaniens, ausgezeichnet wurde. Mendoza ist einer meiner spanischen Lieblingsautoren, den ich im Rahmen eines Literaturübersetzer-Kongresses zusammen mit seinem Übersetzer ins Deutsche, Peter Schwaar, persönlich kennenlernen durfte (sorry, ein bisschen Angeberei muss sein). In „Streit unter Katzen“, wie sich der Titel übersetzen lässt, behandelt er die Zeit des Spanischen Bürgerkriegs aus der Sicht eines jungen Engländers, der im Frühling 1936 nach Spanien kommt. Verdammt, damit wird der Bücherturm auf meinem Nachttisch bald eine lebensgefährliche Höhe erreichen …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here