Aprendiendo, que es gerundio

0
2807

Eine der merkwürdigsten spanischen Floskeln, die ich sehr lustig finde, ist „[andando], que es gerundio“. Was wie eine Grammatikaufgabe klingt, ist in Wirklichkeit eine Art Imperativ mit der Bedeutung „los, beweg dich!“. Ich habe versucht herauszufinden, woher diese Wendung stammt, bin aber nicht fündig geworden … Weiß jemand von euch, was es damit auf sich hat?

Der Gerundium ist nicht nur eine Quelle für heitere Wortspiele mit dieser Floskel (siehe Titel: „los, lernen!“), sondern auch eine beliebte Fehlerfalle in der gesprochenen und geschriebenen Sprache (siehe Foto). Wenn ihr eure Sprache pflegt, werft einen Blick auf diesen Link, der einen ausführlichen Überblick über die richtige Verwendung dieser verbalen Konstruktion bietet. Worauf wartet ihr? „Pinchando y leyendo, que son gerundios“ („los, anklicken und lesen!“ 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here