Eine Möwe macht noch keinen Sommer(urlaub)

6
15

Wir alle mögen Listen, richtig? Also habe ich so kurz vor dem Sommerurlaub eine Liste mit 20 bestens bekannten Sprichwörtern und Redewendungen vorbereitet, die allerdings „sommerlich aufgepeppt“ sind:

  • Morgenstund hat Platz am Strand.
  • Einer geschenkten Sangría schaut man nicht in den Krug.
  • In tinto de verano veritas.
  • Der Touri geht so lange zur Theke, bis er bricht.
  • Besser die Tapa in der Hand, als die Paella auf dem Dach.
  • Nebensaison ist Silber, Hauptsaison ist Gold.
  • Man soll den Urlaub nicht vor dem Rückflug loben.
  • Wer Reisen wagt, gewinnt.
  • Stille Wasser sind tief (und voller Algen).
  • Wie man ins Meer kackt, so treibt es heraus.
  • Schlafende Urlauber soll man nicht wecken.
  • Zu viele Köche verderben das Büfett.
  • Wer A(ll you can eat) sagt, muss auch B(auchschmerzen) sagen.
  • Herumirren ist menschlich.
  • Wo eine Sehenswürdigkeit ist, ist auch ein Tourist.
  • Der Apfelwein tropft nicht weit von der Cidre-Flasche.
  • Eine Möwe macht noch keinen Sommer(urlaub).
  • Pack (im Urlaub) schlägt sich, Pack (nach dem Urlaub) verträgt sich.
  • Der Tourist denkt, der Reiseführer lenkt.
  • Ein gebrannter Touri scheut die Mittagssonne.

Wenn dir eine bestimmte Redewendung gefällt, oder auch alle, greif einfach zu!

6 KOMMENTARE

  1. Schön gesagt! Aus Urlaubersicht würde ich allerdings eher tendieren zu: Hauptsaison ist Silber, Nebensaison ist Gold. 😀 Erholsame Ferien wünsche ich, lieber Alemol! Vielleicht sieht man sich ja mal auf einen geschenkten Sangría mit Tapa in der Hand… 😀

    • Hallo, Judith, ja, aus Urlaubersicht muss ich dir recht geben, aber ich habe da eher an die Preise gedacht 😉
      Dir/Euch wünsche ich auch einen tollen Urlaub, auf Balkonien oder in einem exotischen Land! Bis bald, mit oder ohne Sangría und Tapa!!

    • Muchas gracias, me alegro de que te haya gustado, pero en este caso ha sido sólo un lista graciosa. Si te interesa la traducción e interpretación, bucea en el archivo del blog, y encontrarás más material y más interesante… ¡Un saludo!

  2. Muy divertido! No comento nunca pero te voy leyendo y me rio mucho. Soy alemola a la inversa (espanyola que vive en Alemania) y como ves ahora mismo sufro el temido sindrome teclado sin acentos ni enyes.

    Un pequenyo detalle, creo que te falta una ese (Antes) y te sobra otra (no) en este refran:

    Ante de que las vacaciones acabes, nos las alabes.

    Es que me suena muy raro, pero a veces me da la impresion de que sabes mas espanyol que yo asi que igual me equivoco 😀

    Un saludo!

    • Hola, Carla:

      Muchas gracias por tu mcomentario y, sobre todo, por las correcciones. Tienes toda la razón, ya he corregido las erratas.
      Por cierto, puedes crearte un “Shortcut” o “combinación de teclas” para poder disponer de la “ñ” en tu teclado alemán. ¿Cómo? Igual que he hice yo para poder usar la “ß” alemana. Lo explico aquí: http://goo.gl/qH3vPa

      ¡Saludos!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here