Sprachwitz

5
3259

Vor kurzem habe ich euch einige sprachliche Erfindungen zu Werbezwecken vorgestellt, doch manchmal werden ganze Sätze einfach aus Spaß erfunden, indem man bestimmte Wörter aneinanderreiht, um den Klang einer anderen Sprache nachzuahmen. Nachfolgend findet ihr einige Beispiele, auf die mich Freunde hingewiesen haben (danke, Raquel und David!) und in denen spanische Wörter so zusammengefügt werden, dass sie wie eine andere Sprache klingen:
Deutsch: Suban, estrujen, empujen, bajen.
Arabisch: – Jamás jamé jamón. – Ni jamás lo jamarás.
Arabisch: Ata la jaca a la reja.
Baskisch: Es cara la cacatúa.
Japanisch: Ataca a ti que te toca.

Kennt ihr übrigens das erfundene Lied aus der Fernsehwerbung der spanischen Thunfischmarke Calvo? Nach welcher Sprache klingt dieser Text für euch? „Sakatan sakatunn tan tan tan que summun pen que tum pan que tepe tepe tam tope tun que summum que summum.“

Im Deutschen gibt es auch einige alte (und schlechte) Witze, die einen ähnlichen Zweck verfolgen, nämlich die Phonetik einer anderen Sprache mit Wortspielen zu imitieren:
„Bäckerlehrling“ auf Arabisch: Bag-dad
„Toningenieur“ auf Arabisch: Machmadahallan
„Sonnenuntergang“ auf Finnisch: Hell sinki
„Bergsteiger“ auf Chinesisch: Hing am Hang
„Schnellkochtopf“ auf Italienisch: Garibaldi
„Beinbruch“ auf Norwegisch: Håxe knåxe
„Geigenkasten“ auf Spanisch: Fidel Castro
„Windel“ auf Türkisch: Gülle-Hülle

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here