Kein „affiges“ Zeichen

2
1162

Heute gehe ich einmal einem Zeichen auf die Spur, das seit einigen Jahren nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken ist: das At-Zeichen, das gern auch als Klammeraffe/Affenschwanz bezeichnet und oft als Symbol für E-Mail und Internet allgemein genutzt wird.

„Das @-Zeichen wurde ursprünglich gewählt, weil es zwar international bekannt war (seine Verwendung geht zurück bis ins 16. Jh.!!), jedoch keinem Alphabet angehörte. Im Spanischen nennt man dieses Sonderzeichen „arroba“ – nach einer alten Gewichts- und Volumeneinheit arabischen Ursprungs namens „ar-rub“ = „das Viertel“. Die oft als Kombination aus „o“ und „a“ geltende Ligatur wurde mittlerweile sogar schon im Dienste der Gleichberechtigung in das moderne spanische Schriftbild aufgenommen: So können sich mit „amig@s“ beide Geschlechter gleichermaßen angesprochen fühlen.“
(Auszug aus „Man spricht Spanisch! Spanische Wortschätze auf gut Deutsch“)

Die spanische Gruppe Tam Tam Go! verarbeitete 1999 das Zeichen sogar im Refrain ihres bekannten Songs „Atrapados en la Red“ („Gefangen im Netz“) und schufen ein Wortspiel mit „arroba“ und „robar“ („stehlen/rauben“):
Te di todo mi amor @love.com y tú me has roba-roba-robado la razón. Mándame un e-mail que te abriré mi buzón y te hago un rinconcito en el archivo de mi corazón.
Den kompletten Liedtext (auf Spanisch) und das offizielle Video findet ihr hier.

2 KOMMENTARE

  1. Hola, André, feliz año.
    Una entrada muy interesante, a veces hay cosas, como este símbolo, que forman parte de nuestra vida cotidiana y no nos planteamos indagar su origen. La medición por arrobas se sigue usando oficiosamente en el medio rural. Por ejemplo, en la Comunidad Valenciana, en el mercadeo de naranjas entre agricultores e intermediarios, viniendo a ser una arroba unos 13 kilos, según la Wikipedia. No se tiene constancia, sin embargo, de que el Bigotes le encargara a Camps los trajes por arrobas 😉
    Me ha gustado mucho cómo lo llamáis en alemán, no sabía yo que los alemanes fuerais tan poéticos!!
    Un abrazo.

    • Hola Jota, feliz año también para ti. Gracias por tu feedback y la información adicional… Me alegro de que te haya gustado el nombre coloquial que se usa en Alemania y que, efectivamente, suena mucho más poético que “At-Zeichen” (la denominación oficial de este símbolo). También se le puede llamar “the symbol formerly known as ‘at'”, por decirle con las palabras de Prince 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here