Vogelfutter

2
587

Also solches bezeichnet ein deutscher Freund abwertend jegliche Art von Müsli, Trockenfrüchten und Körner zum Verzehr. In Spanien hätte er viel zu lästern, denn hier sind komischerweise Sonnenblumenkerne beliebt bei Alt und Jung, Mann und Frau. Spanien gilt weltweit nach den USA als Hauptkonsument. Doch warum? Auch nach vielen Jahren in Spanien wundere ich mich noch immer über den Erfolg dieser Kerne hierzulande. Sind sie vielleicht nicht nur Snack, sondern auch ein Zeitvertreib für nervöse Hände? Oder sind sie etwa das Geheimnis der mediterranen Ernährung und die Sache mit dem Obst, Gemüse, Schinken und Olivenöl ist nur ein Marketingtrick, um die Exporte anzukurbeln? Die leeren Schalen findet man – im wahrsten Sinne des Wortes – auf Schritt und Tritt. An Bushaltestellen kann man die Wartezeiten sogar an der Höhe der Schalenhäufchen ablesen! Na ja, das war jetzt ein Scherz …

Wusstet ihr übrigens, dass Sonnenblumenkerne auch Kunst sein können? Das Foto zeigt einen Ausschnitt aus der Ausstellung „Sunflower Seeds“ des chinesischen Künstlers Ai Weiwei, bestehend aus einem „Teppich“ von 100 Millionen handgefertigten und –bemalten Porzellankernen. Mittlerweile dürften es ein paar Exemplare weniger sein, da viele Besucher offenbar an einem Souvenir interessiert waren. So darf man die Kerne jetzt nur noch anschauen, aber nicht mehr begehen oder anfassen …

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here