Montags in der Sonne

4
745

Ich weiß nicht, ob es an meiner beruflichen Situation (Freelancer), an meiner Branche (Übersetzung und Dolmetschen) oder an meiner Arbeitsstätte (Spanien) liegt, aber – anders als für viele meiner Freunde – ist für mich der Montag der schönste Wochentag. Allgemein starte ich gut gelaunt und ruhig in die Woche, gebe Aufträge ab, beantworte ein paar Nachrichten, erledige Besorgungen oder treffe mich mit einem Bekannten oder Kollegen. Im Laufe der Woche wird die Lage komplizierter, und meine Freunde, Kunden und Kollegen, mit denen ich per Skype oder Messenger in Verbindung stehe, lachen sich scheckig über meine Statusmeldungen in crescendo: „ausgelastet“, „mehr als ausgelastet“, „bis über beide Ohren“, „nicht verfügbar“ oder auch „Hilfe!“ kennzeichnen meinen Wochenverlauf. Wenn ich bei „Hilfe“ angelangt bin, ist meist Freitag – Gott sei dank!, denn, gäbe es noch einen weiteren Wochentag, wäre ich mit meinem Latein (und meinen Statusmeldungen) völlig am Ende. Ein andermal erzähle ich euch von Kunden, die mich Freitagabend um neun Uhr oder am Wochenende kontaktieren. Die sind wirklich eine Wissenschaft für sich …

4 KOMMENTARE

  1. Que te gusten los lunes solo puede significar una cosa………… la borrachera de los sábados no es lo suficientemente fuerte como para que todavía dure la resaca. Cosa, todo sea dicho, no me extraña lo más mínimo.

    Ya sabes, más cubatas y ya verás como te sientes como todos 😛

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here