Nur für die Sammlung?

2
1591


Schon vor einigen Tagen berichtete ich euch von meiner Odyssee auf der Suche nach dem neuen Comic von Paco Roca. Nachdem ich ihn endlich in die Finger bekommen und gelesen habe, muss ich zugeben, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Die diesmal zweifarbigen Zeichnungen sind wieder immer spitze, doch die Geschichte lässt mich etwas kalt. Nicht dass es an der Thematik hinge, doch das von Serguei Dounovetz erstellte Script wird meines Erachtens der Absicht des Werks nicht gerecht. Eigentlich sollte das „Niemandsland“ beschrieben werden, das die Exilspanier in Frankreich vorfanden und in dem die heutige Generation noch immer zu leben scheinen. Doch das Werk bewegt sich ohne roten Faden zwischen Fiktion und Realität hin und her und hat mich leider nicht begeistern können. Trotzdem ist der Comic ein Muss für Paco-Roca-Fans wie mich, die wir natürlich schon gespannt das neue, ganz aus seiner Hand stammende Werk El invierno del dibujante (Der Winter des Zeichners) erwarten, dass – natürlich! – für diesen Winter geplant ist.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here