Ganzjähriges Sommerloch?

0
913

Es ärgert mich ja schon länger, aber entweder häufen sich die Fälle banaler (oder besser gesagt: hohler) Nachrichten/Schlagzeilen in den Medien oder aber ich bin empfindlicher geworden. Besonders schwerwiegend ist es bei den Online-Ausgaben von Zeitungen und Zeitschriften, die, auf gut Deutsch gesagt – jeden Scheiß veröffentlichen. Seien es Entscheidungen eines vermeintlich wettgeilen Tintenfischs, die Ausrutscher einer tief ausgeschnittenen US-„Heulboje“ oder einer spanischen Fernsehreporterin, der Alkoholentzug chilenischer Bergarbeiter, das Geplärr einer zur „Prinzessin des Volkes“ erhobenen Torero-Ex-Ehefrau – offenbar sind dem vermeintlichen Infotainment keine Grenzen gesetzt … zumindest nach unten! Selbst mutmaßlich seriöse Medien gehen mit solchen Sommerloch-Meldungen auf Zuschauer- und Leserfang, denn Qualität scheint sich nicht mehr zu verkaufen. Oh, sorry, ich muss Schluss machen – ich lese gerade, dass in China ist ein Sack Reis umgefallen ist …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here